Die meisten der folgenden Geschichten stammen von Antonio Pellanda. Obwohl er in jungen Jahren erblindete, baute und initiierte er in Intragna und Costa viel. Unter anderem baute er das ehemalige Ristorante Funivia in Costa und war Gründungsmitglied des Museums in Intragna und der Seilbahn Intragna - Pila - Costa.

Buon Natale Maria (deutsch; A. Pellanda)

Die Krippe (A. Pellanda)

Im Centovalli (Autor unbekannt)

anfangs 70er-Jahre; Ferienbericht über Intragna und Costa

Rückkehr (A. Pellanda)

Weihnachten im Centovalli (A. Pellanda; die Geschichte trägt autobiografische Züge)

Weihnachtsglocken (A. Pellanda)

Der Fremde (A. Pellanda; die Geschichte trägt autobiografische Züge)

Der Ring der Mirjam (A. Pellanda)

Der Weihnachtsbaum (A. Pellanda; die Geschichte trägt autobiografische Züge)

Das Weihnachtsmahl der Kaminfeger (A. Pellanda)

Weisse Weihnacht - Erzählung aus dem Centovalli (A. Pellanda)

Betrug - Erzählung aus dem Centovalli (A. Pellanda)

Das Weibchen aus Turin - Erzählung (A. Pellanda)

Frevel - Erzählung aus Costa sopra Intragna (A. Pellanda)

Die Hexe - Erzählung aus dem Centovalli im Entwurf (A. Pellanda)

Die Wette - Erzählung aus dem Centovalli im Entwurf (A. Pellanda)